Paul Éluard : Chat (Katze)

Buchverfilmung/Animation, Frankreich 2017

Nicht verfügbar in Ihrem Land
Ein Mann, eine Katze. Wer wird den anderen zähmen? In diesem farbenfrohen Kurzfilm trifft ein Mann auf eine Katze, und die beiden lernen sich nach und nach kennen. Das Gedicht von Paul Éluard ist evokativ und wer mit Katzen zusammenlebt, wird sicherlich den einen oder anderen Aspekt ihrer Beziehung wiedererkennen. Der Kurzfilm gehört zur Kollektion "En sortant de l'école", in der sich weitere Gedichte von anderen französischen Dichtern auf filmfriend entdecken lassen. Hier das Gedicht von Paul Éluard, daran anschließend unsere Übersetzung ins Deutsche: Chat Pour ne poser qu'un doigt dessus Le chat est bien trop grosse bête. Sa queue rejoint sa tête, Il tourne dans ce cercle Et se répond à la caresse. Mais, la nuit l'homme voit ses yeux dont la pâleur est le seul don. Ils sont trop gros pour qu'il les cache Et trop lourds pour le vent perdu du rêve. Quand le chat danse C'est pour isoler sa prison Et quand il pense C'est jusqu'aux murs de ses yeux. Paul Éluard (1895-1952) - Les animaux et leurs hommes, les hommes et leurs animaux (1920) *** Katze Um nur einen Finger darauf zu legen Ist die Katze ein viel zu großes Viech. Ihr Schwanz trifft ihren Kopf, Sie dreht sich in diesem Kreis Und antwortet sich dem Streicheln. Aber nachts sieht der Mensch ihre Augen deren Blässe die einzige Gabe ist. Sie sind zu groß, um sie zu verstecken Und zu schwer für den verlorenen Wind des Traums. Wenn die Katze tanzt Ist es, um ihr Gefängnis zu isolieren Und wenn sie denkt Ist es bis zu den Wänden ihrer Augen.
3 Min.
HD
Ab 6 Jahren
Sprache:
Französisch
Untertitel:
Englisch

Weitere Informationen

Vorlage:

Paul Éluard (Gedicht "Katze")

Originaltitel:

Chat

Originalsprache:

Französisch

Format:

16:9 HD, Farbe

Altersfreigabe:

Ab 6 Jahren

Sprache:

Französisch

Untertitel:

Englisch