Miniserie | Folge 7: Durch Vietnam bis nach China

fernOST

Gesellschaft/Land & Leute, Deutschland 2014

Nicht verfügbar in Ihrem Land
Ho-Chi-Minh-Stadt, das alte Saigon ist Ausgangspunkt der Reise durch Vietnam und Südchina. Nach langer Fahrt durch Steppen, Hochgebirge, Wüsten und Urwälder erreicht das fernOST-Team das Südchinesische Meer. Im vietnamesischen Nha Trang nimmt ein Fischer die Reisenden mit auf See und in Hoi An öffnet eine Händlerin dem Team die Türen zum prächtigsten Raum ihres Hauses, der normalerweise der Öffentlichkeit verschlossen bleibt. Dort wohnen die Geister der Ahnen. Die Ha-Long-Bucht im Norden Vietnams ist ein echtes Naturwunder und in dieser einmaligen Felsenlandschaft im Wasser steht ein Dorf auf schwimmenden Plattformen weit weg von der Küste. Nördlich Hanois liegt das Dorf Dao Thuc und deren Bewohner, die Bauern des Dorfes sind begnadete Puppenspieler - mit einer Besonderheit: die Puppen tanzen, springen und kämpfen auf dem Wasser, werden aber unter dem Wasserspiegel geführt. In Lao Cai, auf dem "Dach Indochinas" lassen die fernOST-Fahrzeuge die völlig überlasteten und gefährlichen Straßen Vietnams hinter sich und fahren von nun ab auf den breiten und bequemen Autobahnen Chinas. Doch es ist noch ein weiter Weg durch die atemberaubend schönen Landschaften Südchinas, bis das Team endlich Guangzhou, das alte Kanton erreicht.
44 Min.
SD
FSK 0
Sprache:
Deutsch

Weitere Informationen

Komposition:

Jan Maihorn

Kamera:

Thomas Lütz

Originaltitel:

fernOST

Originalsprache:

Deutsch

Format:

16:9 SD, Farbe

Altersfreigabe:

FSK 0

Sprache:

Deutsch

Weiterführende Links:

IMDb

The Movie Database